Schneewolke basteln leicht gemacht (Anleitung & Tipps)

Schneewolke basteln

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr ganz einfach eine Schneewolke basteln könnt. Diese typische Bastelidee für den Winter eignet sich auch hervorragend zum Basteln mit Kindern und ist wirklich sehr leicht gemacht.

Benötigtes Material

Für das Basteln eurer Schneewolke benötigt ihr nur sehr wenige Materialien, die ihr wahrscheinlich sogar schon zu Hause habt. Folgende Dinge braucht ihr:

  • WeiĂźes Tonpapier oder weiĂźen Fotokarton
  • eine Schere
  • einen weiĂźen Faden/weiĂźes Garn oder einen Nylonfaden (Angelschnur)
  • Watte
  • evtl. Klebeband oder Kleber
  • eine Nadel

Anleitung: Schneewolke basteln

Wenn ihr alle Materialien zusammen habt, dann kann es mit dem Basteln eurer Schneewolke auch schon losgehen. Insgesamt sind 3 Schritte notwendig. Diese erkläre ich euch nachfolgend Schritt-für-Schritt.

Wolke ausschneiden

Schneewolke ausschneiden

Schneidet zunächst aus dem weißen Karton eine Wolke aus. Diese könnt ihr so groß machen, wie ihr wollt. Am einfachsten ist es auch eine schöne Wolkenform hinzubekommen, wenn ihr euch vorher eine Schablone bastelt, indem ihr euch eine Wolke vorschneidet, dieses ausschneidet und dann auf das weiße Papier übertragt.

Schneeflocken formen

Schneewolke basteln Schneeflocken formen

Formt nun aus eurer Watte kleine Wattekügelchen. Diese können gern unterschiedlich groß sein, das Ergebnis ist meiner Meinung nach am Ende dann noch hübscher. Ihr könnt dafür entweder lose Watte verwenden oder aber fertige Wattebällchen, die ihr dann ggf. noch verkleinert.

Schneewolke zusammenfĂĽgen

Schneewolke zusammenfĂĽgen

Nehmt nun eure aus Pappe ausgeschnittene Wolke zur Hand, denn jetzt müssen Wollfäden bzw. Nylonfäden daran befestigt werden. Ihr könnt dafür entweder eine Nadel verwenden und einfach ein Loch durch den Karton stechen und den Faden fest verknoten oder aber den Faden einfach auf der Rückseite mit Klebeband oder Kleber befestigen

Ich habe mich hier für die Variante mit der Nadel entschieden 🙂

Wie viele Fäden und damit später auch Schneeflocken ihr an eurer Schneewolke befestigt ist natürlich euch überlassen. Da meine Wolke recht klein ist, habe ich nur 3 Fäden verwendet, die übrigens auch alle ein wenig unterschiedlich lang sind.

Sind die Fäden gut befestigt, geht es nun daran die Wattebällchen an eurer Schneewolke zu befestigen. Dafür nehmt ihr wieder die Nadel zur Hand und fädelt mit Hilfe dieser die Wattebällchen auf die Fäden. Macht dies mit jedem Faden.

Fertige Schneewolke

Tipp: Sollten die Wattebällchen nicht bereits so auf eurem Faden halten, dann könnt ihr entweder jeweils einen Knoten unter dem Wattebällchen machen oder aber ein wenig Kleber verwenden.

Wenn die Wattebälle befestigt sind, dann seid ihr eigentlich auch schon fertig mit basteln.

Schneewolke Aufhängung

Tipp: Wenn ihr eure Schneewolke aufhängen wollt, dann könnt noch am oberen Ende der Wolke einen weiteren Faden als Aufhängung befestigen.

Alternative: Schneewolke aufkleben als Bild

Wenn ihr eure Schneewolke nicht aufhängen wollt, dann könnt ihr Alternativ auch ein „Schneewolken-Bild“ machen. Dies geht ganz einfach indem ihr eure gebastelte Wolke auf ein blaues Stück Papier (oder eine andere Farbe eurer Wahl) klebt. Hier könnt ihr auch die Fäden weglassen und eure Watte direkt an die richtige Stelle unterhalb der Wolke auf euer Papier kleben.

Ich hoffe, euch hat meine kleine Anleitung gefallen 🙂 Schreibt mir doch einen Kommentar, falls ihr auch eine Schneewolke gebastelt habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.