Anleitung: Salzteig Igel – Eine Bastelidee für den Herbst

Der Herbst ist eine der schönsten Jahreszeiten zum Basteln, da sich viele tolle Materialien dafür draußen im Garten oder Wald finden lassen. Ich zeige euch, wie ihr ganz einfach aus selbstgemachtem Salzteig und Tannenzapfen einen Igel basteln könnt.

Nachfolgend findet ihr alle benötigten Materialien für den Salzteig Igel und eine Schritt-für-Schritt Anleitung.

Vorbereitung: Benötigte Materialien für den Igel aus Salzteig

Für den Igel benötigt ihr die folgenden Materialien:

Für den Teig:

  • Salz
  • Mehl
  • Wasser

Für die Gestaltung des Igels:

  • Pro Igel, je nachdem welche Form ihr mögt, Kiefernzapfen oder auch Tannenzapfen
  • Farbe zum Bemalen (Acrylfarbe oder Gouache)
  • Evtl. Kleber bzw. Leim

So bastelt ihr selbst einen Salzteig-Igel

Habt ihr alle Materialien beisammen, dann kann es mit dem Basteln auch schon losgehen. Wie ich meinen Igel gestaltet habe ist nur ein Vorschlag für euch, ihr könnt eure Igel natürlich auch ganz anders aussehen lassen. Auch mit anderen Zapfen oder zum Beispiel mit Bucheckern lassen sich tolle Igel im Herbst basteln.

Schritt 1: Salzteig zubereiten

Zunächst müssen wir für unsere Igel den Salzteig aus Mehl, Wasser und Salz zubereiten. Das Mischverhältnis sollte hierbei bei 2:1:1 liegen. Nehmt zum Abmessen zum Beispiel eine Tasse (2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz und eine Tasse Wasser) und mischt die Zutaten einfach zusammen.

Knetet nun so lange, bis ein fester und nicht zu klebriger Teig entsteht. Nach Bedarf könnt ihr noch ein wenig mehr Mehl oder Wasser hinzugeben.

Übrigens habe ich für euch auch eine ausführliche Anleitung zum Salzteig selber machen mit vielen tollen Tipps.

Schritt 2: Igel aus Salzteig und Kiefernzapfen basteln

Salzteig Igel mit Kiefernzapfen

Aus dem Salzteig formt ihr nun die Schnauze bzw. das Gesicht des Igels. Zusätzlich habe ich noch eine kleine Kugel aus dem Teig gerollt. Diese kommt als Nasenspitze noch obendrauf.

Wenn ihr mit eurer Form zufrieden seid, nehmt euch einen passenden Zapfen und steckt die Salzteig-Schnauze darauf fest.

Schritt 3: Igel trocknen lassen

Habt ihr all eure Igel mit dem Salzteig ausgeformt, dann müssen eure Kreationen nun einige Stunden an der Luft trocknen. Am besten an einem warmen Ort, zum Beispiel neben der Heizung oder in der Sonne. Ob der Teig vollständig durchgetrocknet ist sehr ihr daran, dass er nicht mehr weich ist und die Farbe des Teiges auch ein wenig heller geworden ist

Schritt 4: Den Igel aus Salzteig bemalen

Was unserem Igel noch fehlt sind natürlich die Augen. Diese habe ich einfach mit schwarzer und weißer Acrylfarbe aufgemalt. Die Nasenspitze durfte beim Anmalen natürlich ebenso wenig fehlen.

Ergebnis: Salzteig Igel als Dekoration für den Herbst

Selbstgemachter Igel aus Salzteig
Nach dem Anmalen ist euer Igel auch schon fertig! Ich finde er eignet sich hervorragend als selbstgemachte Herbstdekoration 🙂

Tipp: Sollte euer Zapfen nicht von allein halten, dann könnt ihr ihn einfach mit einem Klecks Kleber befestigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.