DIY: Salzteig Teelicht selber machen– Eine Bastelidee für Ostern

Ostern ist die Zeit, in der alles wieder etwas bunter wird und sich wahnsinnig viele tolle Bastelmöglichkeiten und Ideen für Dekorationen ergeben. Heute möchte ich euch eine ganz einfache und dennoch schöne Bastelidee für Ostern zeigen: Ein selbstgemachtes Teelicht aus Salzteig!

Vorbereitung: Benötigte Materialien zum Basteln

Für das Salzteig Teelicht braucht ihr nur wenige und zudem sehr einfach zu beschaffende Materialien. Das heißt, ihr könnt auch relativ spontan mit dem basteln loslegen. Toll geeignet ist dieses DIY übrigens auch für das Basteln mit Kindern. Das gilt übrigens für so ziemlich alle Sachen, die man mit Salzteig basteln kann 🙂

Ihr benötigt folgende Materialien:

  • Mehl
  • Salz
  • Wasser
  • Farben fürs Bemalen
  • Und ein wenig Zeit

Anleitung: So bastelt ihr unser Salzteig Teelicht

Ich zeige ich nun Schritt für Schritt, wie ich mein Salzteig Teelicht selbst gemacht habe. Ihr könnt euch natürlich auch für ein ganz andere Form und Bemalung entscheiden.

Schritt 1: Salzteig zum Modellieren zubereiten

Salzteig für Salzteig Teelicht

Zunächst müsst ihr aus Salz, Mehl und Wasser einen Salzteig herstellen. Dazu mischt ihr diese Zutaten einfach im Verhältnis 2:1:1. Anschließend knetet ihr den so entstandenen Teig gut durch und könnt dann auch schon mit dem Formen loslegen.

Wenn ihr euch genauer über Salzteig und seine Herstellung informieren wollt, dann könnt ihr euch auch gerne meine etwas ausführlichere Anleitung zum Salzteig herstellen anschauen 🙂

Schritt 2: Grundform für den Teelichthalter aus Salzteig herstellen

Grundform Teelichthalter aus Salzteig

Ich habe mich für bei meinem Teelichthalter für die Form von einem Osterei entschieden. Das ist eine sehr einfache Form, die nachher beim Bemalen in der Gestaltung viele Freiheiten bietet. Damit nachher auch tatsächlich eine Teelichtkerze Platz findet, habe ich mit einem echten Teelicht ein Loch in mein Osterei gedrückt.

Nun muss das Ganze natürlich trocknen. Ihr könnt eure Salzteigfigur entweder an der Luft trocknen (wenn ihr etwas mehr Zeit habt) oder aber im Backofen backen. Je nach Dicke eurer Figur solltet ihr diese im Ofen zunächst bei etwa 50°C backen (1-2 Stunden) und anschließend die Temperatur für eine weitere Stunde auf 150°C erhöhen.

Achtet dabei darauf, dass keine Risse oder Blasen entstehen! Wenn ihr mehr Infos zum Trocknen von Salzteig braucht, dann findet ihr diese ebenfalls mit einer Anleitung 🙂

Schritt 3: Bemalen des Teelichthalters

Salzteig Teelicht bemalt Grundfarbe

Wenn ihr euer Salzteig Teelicht gut trocknen gelassen habt, dann kann es mit dem Bemalen auch schon losgehen. Wenn ihr euch, so wie ich, für ein Osterei entschieden habt, dann habt ihr nun bei den Farben natürlich großen Spielraum.

Ich habe mich für das Bemalen für Acrylfarben entschieden. Der Grund dafür ist, dass diese direkt wasserfest sind und besonders gut decken. Ihr könnt natürlich auch andere Farben, wie zum Beispiel Deckfarben, verwenden.

Ich habe mich als Grundfarbe für ein helles Blau entschieden. Diese erste Schicht habe ich gut trocknen lassen und anschließend ganz einfach mit Pinseltupfern weiße Blüten gemalt.

Das fertige Ergebnis: Ein Salzteig Teelicht als Deko für Ostern

Teelicht Halter aus Salzteig selbstgemacht

Wenn ihr mit eurer Bemalung fertig seid, müsst ihr noch ein letztes Mal alle Farbschichten gut durchtrocknen lassen. Gerade bei Acrylfarbe geht das relativ schnell. Und schon seid ihr mit dem Basteln eures Salzteig Teelichts fertig 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.